Portrait_Guggisberg

  • Pfadiname:
    Amsle
    Abteilung / Korps:
    Patria
    Funktionen:
    Gruppenführer Gruppe Eber, Zugführer 5. Zug, Abteilungsleiter Abteilung Libertas, Korpsleiter Korps Patria
    Aktive Pfadizeit:
    1956 –1974
    Heutiger Beruf:
    lic. iur., Rechtsanwalt, Partner und Präsident des Verwaltungsrats der CMS von Erlach Henrici AG sowie seit 2000 Zunftmeister der Zunft zur Schmiden

    Wie hat die Pfadi meine Berufswahl / mein Leben beeinflusst?

    Meine erste Stelle als Anwaltssubstitut verdanke ich einer Pfadfinderbekanntschaft mit Dr. Andreas Henrici. Durch die Pfadi erhielt ich eine erste und prägende Führungsschulung für meine spätere zivile und militärische Laufbahn. Eine Schulung, die man sonst als Anwalt selten erhält. Die Pfadi war zudem ein erster Berührungspunkt mit Traditionen und Ritualen, der mich diesbezüglich geprägt hat. Das bei den Pfadfindern vermittelte und geweckte Verständnis für Traditionen und Rituale kam mir bei meinen späteren Tätigkeiten als militärischer Führer und Zunftmeister zugute.